ZAVŘÍT SEZNAM

Můj seznam

MOJE ZAHRADY

Nemáte v seznamu žádné zahrady. Vyberte si v našem katalogu.

Akce, které navštívit

Nemáte vybrané žádné akce. Podívejte se na náš kalendář akcí.

"Projekt je spolufinancován EU z programu Interreg Rakousko-Česká republika."

CZ / DE / EN
CZ / DE / EN
CZ / DE / EN

Geschichten

Sie befinden sich hier: Home / Geschichten / Kunst im Garten

Kunst im Garten

Der Garten als Kunstgalerie im Grünen: So mancher Schaugarten ist nicht nur für Natur-Liebhaber, sondern auch für Kunstfreunde ein lohnenswertes Ausflugsziel. Die Vielfalt der Kunstwerke wetteifert dabei sogar mit jener von Mutter Natur.

Kunstwerke machen aus Gärten etwas ganz Besonderes. Aber es gilt auch umgekehrt: Gärten verleihen Kunstwerken eine besondere Aura. Die natürliche Umgebung sorgt für einen grünen und erfrischend anderen Rahmen, sie verringert die Distanz vom Besucher zum Kunstwerk, nimmt (besonders bei Kindern) Berührungsängste und bietet teilweise sogar überraschende Einblicke. Die Kunstwerke, die in den Schaugärten Niederösterreichs, Südmährens und Vysocinas zu finden sind, präsentieren sich dabei in aller Vielfalt, von klassisch bis modern, von der Skulptur bis zur Installation, vom Bonsai bis zur Büste. Und manchmal ist sogar der Schaugarten selbst das Kunstwerk!

Der Garten als Gesamtkunstwerk
Im Barock galt die Gartenkunst als umfassendste aller Künste, sie schloss Architektur, Skulptur und Malerei mit ein. Herausragende Beispiele dafür finden sich auf Schloss Hof mit seinen eindrucksvollen Brunnenanlagen und Skulpturen, auf Stift Melk, dessen barocker Gartenpavillon mit exotischen Fresken von Johann Baptist Wenzel Bergl geschmückt ist, oder auch auf Schloss Lysice mit seiner einzigartigen Säulenkolonnade und Sala Terrena. Ein gärtnerisches Gesamtkunstwerks ganz eigener Art ist die Grotte der Ritter von Blaník mit den in den 1930er-Jahren von Stanislav Rolínek geschaffenen Skulpturen von 16 Rittern sowie dem dazugehörigen Sinnesgarten, in dem Klang- und Keramikobjekte den Besuchern die Natur näher bringen.

Zeitgenössische Kunst im Garten
Wie sehr moderne Kunst und Natur eine Symbiose eingehen können, demonstriert anschaulich der  Skulpturenpark des Kunstmuseums Waldviertel in Schrems. Die bunten und prächtigen Objekte dienen hier auch als Rahmen für künstlerische Workshops. Der Botanische Garten in Brünn ist mehrmals im Jahr Schauplatz von wechselnden Kunst-Ausstellungen. Im Karikaturengarten in Brunn/Wald finden sich neben den ständig wechselnden Karikaturen des Künstlers Bruno Haberzettl zahlreiche heitere und besinnliche Kunstwerke aus Stein, Holz,  Keramik, Eisen und Hanf. Moderne Objektkunst ziert auch den englischen Park von Schloss Grafenegg und die Gartenanlagen auf Stift Melk.

Kunst im Privatgarten
Auch in privaten Gärten, die sich Besuchern öffnen, findet sich Kunst. So hat der Künstler Helmuth Mahr mit Gattin Brigitte in Breitstetten einen Schaugarten angelegt, der als Ausstellungsfläche für seine Objekte aus Alteisen, Schwemmholz, Glas und anderen Fundstücken benutzt wird. Der  Garten von Ingrid und Johannes Kralovec in St. Leonhard/Forst präsentiert sich als wahre Schatztruhe von Keramik- und Bonsai-Objekten. Und der Garten von Uschi und Herbert Weber in Langenlebarn ist ein Kleinod an Keramikkunst, die vom Ehepaar selbst, aber auch von anderen Künstlern gestaltet wird.

Ortsliste

Karte der Gärten & Parkanlagen

Südmähren

58 Gärten & Parkanlagen